Geschäftsführerwechsel in der Stadthalle Hockenheim

16.06.2017

„Nichts in der Geschichte des Lebens ist
beständiger als der Wandel.“ -Charles Darwin, engl. Naturforscher-

Alles geht einmal zu Ende, so auch die Tätigkeit als Geschäfts-führer von Herrn Walter Rettl, der nach rund 18 Jahren in der Hockenheimer Stadthalle zum 01.04.2017 in seinen wohl-verdienten Ruhestand getreten ist. Dies tat er jedoch nicht, ohne sich sicher zu sein, dass die Stadthalle in fähigen Händen verbleibt. So engagierte er sich sehr um einen geeigneten Kandidaten zu finden. Nach einer rund 3-monatigen Einarbeitungs- und übergabephase ist er sich nun sicher, in Herrn Rainer Weiglein den passenden Nachfolger gefunden zu haben.

Der gebürtige Dortmunder ist schon über 30 Jahre in der Region beheimatet. Der 52-Jährige wohnt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in Bammental und bringt umfangreiches Know- How sowie viel Berufs- und Lebenserfahrung mit. Sein Berufsweg führte ihn nach seiner Ausbildung bei den Maritim Hotels und dem Studium an der Hotelfachschule Berlin durch verschiedene Stationen. So war er unter anderem für Mövenpick tätig, wechselte zu den Best Western Hotels in Pforzheim und Baden-Baden, arbeitete für Holiday Inn und leitete dabei zuletzt die hieraus firmierten Leonardo Hotels in Walldorf und Heidelberg.

Der Aufsichtsrat der Stadthalle Hockenheim unter Vorsitz von Oberbürgermeister Dieter Gummer und nicht zuletzt auch Walter Rettl sehen in Herrn Weiglein die perfekte Besetzung um die Stadthalle als Tagungs- und Veranstaltungszentrum in der Metropolregion Rhein-Neckar weiter zu stärken und Reserven auszubauen. Herr Weiglein selbst freut sich auf seinen neuen Aufgaben und möchte dabei Bewährtes erhalten, zu gegebenen Anlässen neue Impulse einbringen und Potenziale ausschöpfen. (dk)



<- Zurück zu: Newsübersicht