Best-Practice-Forum

Auf der LOCATIONS Rhein-Main präsentieren sich namhafte Locations und Eventdienstleister der Region nicht nur im Ausstellungsbereich, sondern auch im Rahmen praxisnaher und interessanter Best-Practice-Vorträge. Das detaillierte Programm veröffentlichen wir hier in Kürze.

Das Best-Practice-Forum befindet sich im Ausstellungsbereich.

VORTRAGSPROGRAMM

Uhrzeit

Referent

Titel

10:30 - 11:00 Uhr

Easy Networking

Julia Mühlegger

congreet GmbH

#easynetworking

Improve your business networking

Nahezu alle Teilnehmer besuchen B2B-Events um neue Kontakte zu knüpfen. Wie wir alle wissen, ist Networking für unseren beruflichen Erfolg entscheidend. Wie kommt man überhaupt mit fremden Menschen ins Gespräch? Wie wird aus belanglosem Small-Talk ein bedeutendes Gespräch? Was zeichnet gute Netzwerker aus? Ein persönliches Netzwerk aufzubauen braucht Zeit und Energie. Beim Networking geht es darum, kurze Begegnungen in gegenseitig vorteilhafte und dauerhafte Beziehungen zu verwandeln. Netzwerken kann man lernen!

11.00 Uhr

Mainzer Halle 45 GmbH

Exklusive Kurz-Führung durch die HALLE 45 und seine Eventlocations

Start am Stand der Halle 45

11:15 - 11:45 Uhr

Reise & Touristik

Tina Wöhrle

L´ambassadora

Artificial Intelligence versus PeopleBusiness – Persönliche Kommunikation und Begeisterung in der Tourismusbranche

Wie hat sich das Reisen in den letzten Jahrzehnten verändert? Wie hat sich die persönliche Kommunikation beim Reisen verändert? Warum wird der Mensch heute im digitalen Zeitalter wieder mehr in den Mittelpunkt gestellt? Was kann daraus resultierend für das Marketing von emotionalen Produkten genutzt werden? Die Referentin begeistert in direkter Kommunikation Gäste für die Privathotellerie aus aller Welt und gibt einen Einblick in die Entwicklung von Kundenbeziehungen mit touristischen Partnern und Endkunden - um neue intelligente Vertriebsmöglichkeiten umzusetzen.

12:00 - 12:30 Uhr

Grenzen der Digitalisierung

Samir Kizaoui

Event Inc GmbH

Online Vermarktung. Offline Beratung. Die Grenzen der Digitalisierung in der Eventbranche

„Digitalisierung“ ist wohl neben "Change Management" das am häufig benutzte Wort deutscher Unternehmenskultur in den letzten 5 Jahren. Doch wie weit geht Digitalisierung eigentlich, wo sind die Grenzen und an welchen Stellen ist sie einfach unumgänglich? Mit der Generation Y sitzt mittlerweile die erste digitale Generation auf den Stühlen der Projektleiter, die Generation Z steht in den Startlöchern. Wie erreicht man diese wichtigen Zielgruppen? Und wie entsteht eine Zusammenarbeit und schließlich ein Auftrag/eine Buchung? Der Vortrag zeigt den möglichen Weg eines optimalen Online-Offline Prozesses in der emotionalen Eventbranche auf.

13:00 - 13:30 Uhr

Virtual Reality

Sabine Reise

easyRaum

Individualisierung von Eventplanung durch 3D und VR- Mehrwert oder Mehrarbeit?

Planung von Events benötigt Professionalität und vor allem Individualität. Eine 3D Zeichensoftware erleichtert und verbessert die professionelle Organisation von Veranstaltungen. Längst grundlegend in der Eventbranche angekommen ist sie DAS Handwerkzeug für jeden Planer, sowohl auf Location-, als auch auf Agenturseite. Das Event wird dem Kunden in 3D erlebbar gemacht, noch bevor es stattgefunden hat. Die Nutzung und Ansicht in Smart-VR auf dem Handy oder Tablet wird zum spielerischen Erlebnis - beim Event-Pitch oder zur Locationvermarktung. Zukünftig können VR-Ansichten selber generiert und direkt als URL-Link auf dem Smartphone angeschaut werden. Individuelle 3D Visualisierung des Events mit VR ist die Zukunft der Eventplanung.

13:45 - 14:15 Uhr

Digital Business

Tim Schlüter

VOXR.ORG

Digital Business Events - einfach!

Als Event-Manager möchten Sie endlich weg vom Tod durch Powerpoint? Und endlich weg vom Papiermüll der Tagungsmappen nach dem Konferenz-Ende? Dann geht es Ihnen wie vielen, die endlich einfach digitaler werden möchten! Dieser Kurzvortrag zeigt an praktischen Case-Studys:

1) Welche Tools für was genau helfen,

2) wie Sie EINFACH starten, und Komplexität vermeiden,

3) wie Sie interne Zweifler einfach MITNEHMEN.

Nach diesem Vortrag wird das nächste Event endlich anders, endlich interaktiver, endlich digitaler!

14:30 - 15:00 Uhr

Veranstaltungstechnik

Torsten Jacobs

Neumann&Müller

Wie können Veranstalter von Service-Partnerschaften profitieren

Veranstaltungstechnik, perfekt abgestimmt auf die Gegebenheiten einer Location, als Grundlage einer individuellen und effizienten Umsetzung von Veranstaltungen. Der Referent zeigt auf, wie durch den richtigen Einsatz von flexibler Infrastruktur mit einem kompetenten Technikpartner stimmige Raumkonzepte für einen flexiblen Live-Betrieb möglich sind.

15.00 Uhr

Mainzer Halle 45 GmbH

Exklusive Kurz-Führung durch die HALLE 45 und seine Eventlocations

Start am Stand der Halle 45