Best-Practice-Forum

Auf der LOCATIONS Rhein-Neckar präsentieren sich namhafte Locations und Eventdienstleister der Region nicht nur im Ausstellungsbereich, sondern auch im Rahmen praxisnaher und interessanter Best-Practice-Vorträge. Nutzen Sie diese Plattform, um sich über die neuesten Entwicklungen im Bereich Veranstaltungsräume und Eventservices zu informieren. Die Vorträge werden im Präsentationsformat PECHA KUCHA abgehalten. So erhalten Sie in kurzer Zeit einen schnellen Überblick. Jeder Referent präsentiert sein Thema mit 20 Folien, die jeweils 20 Sekunden lang hintereinander gezeigt und erklärt werden. Das wird sicherlich sehr interessant.

Das Best-Practice-Forum befindet sich im Ausstellungsbereich.


VORTRAGSPROGRAMM

Uhrzeit

Referent

Titel

11:00 - 11:10 Uhr

Easy Networking

Julia Mühlegger,

congreet GmbH

#easynetworking

Improve your business networking

Nahezu alle Teilnehmer besuchen B2B-Events um neue Kontakte zu knüpfen. Wie wir alle wissen, ist Networking für unseren beruflichen Erfolg entscheidend. Wie kommt man überhaupt mit fremden Menschen ins Gespräch? Wie wird aus belanglosem Small-Talk ein bedeutendes Gespräch? Was zeichnet gute Netzwerker aus? Ein persönliches Netzwerk aufzubauen braucht Zeit und Energie. Beim Networking geht es darum, kurze Begegnungen in gegenseitig vorteilhafte und dauerhafte Beziehungen zu verwandeln. Netzwerken kann man lernen!

11:10 - 11:30 Uhr

Neues aus der Region

Daniela Hirsch,

Convention Bureau Rhein-Neckar

Highlights und News aus der Veranstaltungsregion Rhein-Neckar

Daniela Hirsch berichtet über neue Locations, Trends und Facts aus der Veranstaltungsregion Rhein-Neckar. Mit dem Team des Convention Bureau Rhein-Neckar haben Sie einen professionellen und zentralen Ansprechpartner, wenn es um die Planung von nationalen und internationalen Tagungen, Kongressen, Messen und Incentives in Ludwigshafen, Mannheim und Heidelberg sowie der gesamten Region Rhein-Neckar geht. Wir verfügen über ein großes Netzwerk von regional renommierten Hotels, Tagungsspezialisten und Eventorganisatoren sowie Technikdienstleistern.

11:30 - 11:40 Uhr

Business Events

Jens Reithmann,

Operative Geschäftsleitung SAP Arena

Business Events in außergewöhnlichen Locations – am Beispiel der SAP Arena

Stadien und Arenen sind nicht nur für die klassischen Sportevents und Konzerte höchst attraktive Locations, sondern bieten vielseitige Möglichkeiten für die Umsetzung individueller Business Events. Die SAP Arena ist dabei weitaus mehr als eine der modernsten Sport- und Veranstaltungsarenen in Europa – sie ist zugleich ein idealer Veranstaltungsort für Kongresse, Tagungen, Messen und sonstigen Events mit passenden Räumlichkeiten und perfekter Infrastruktur. Die Angebotspalette reicht von kleinen Meetings mit 10 Gästen bis hin zu Großveranstaltungen für 10.000 Teilnehmer.

11:40 - 11:50 Uhr

Technik&Design

Dennis Dippel,

Gahrens & Battermann, Location Management

Dein Technikpartner, das unbekannte Wesen – Wie Medientechnik funktioniert und wann es sich lohnt, einen In-house-Partner zu buchen.

Die Medientechnik kommt im Budget häufig hinten dran – die Location muss stimmen, das Catering auch, dann eben noch ein bisschen Bild und Ton – dabei funktionieren Inhalte von Tagungen eben zum Großteil über das Visuelle – und müssen gut zu hören sein. Dennis Dippel erklärt, was der Unterschied zwischen einem Heimkino und einer professionellen Veranstaltungstechnik ist und wann es für den Planer von Vorteil ist, den In-house-Partner einer Location zu buchen.

Pause

   

13:00 - 13:10 Uhr

Digital Business

Samir Kizaoui,

Event Inc GmbH

Online Vermarktung. Offline Beratung. Die Grenzen der Digitalisierung in der Eventbranche

„Digitalisierung“ ist wohl neben "Change Management" das am häufig benutzte Wort deutscher Unternehmenskultur in den letzten 5 Jahren. Doch wie weit geht Digitalisierung eigentlich, wo sind die Grenzen und an welchen Stellen ist sie einfach unumgänglich? Mit der Generation Y sitzt mittlerweile die erste digitale Generation auf den Stühlen der Projektleiter, die Generation Z steht in den Startlöchern. Wie erreicht man diese wichtigen Zielgruppen? Und wie entsteht eine Zusammenarbeit und schließlich ein Auftrag/eine Buchung? Der Vortrag zeigt den möglichen Weg eines optimalen Online-Offline Prozesses in der emotionalen Eventbranche auf.

13:10 - 13:20 Uhr

Veranstaltungs-konzepte

Carmen Müller,

Straßenheimer Hof

Ab nach draußen?!

Damit sind wir als Veranstaltungsmanager ständig konfrontiert: `Das Wetter ist wie es ist´, egal wie vorher die Prognose war, und es darf weder ein „zu groß“, noch ein „zu klein“ geben, auch wenn sich nur 20 statt 200 Teilnehmer anmelden. Anhand von drei verschiedenen Veranstaltungskonzepten zeigen wir Ihnen, wie wir uns der Herausforderung `Wetter´ und `Raumgröße´ stellen, um unseren Gästen ein Gefühl von „draußen sein“ und „doch wie zu Hause“ zu geben.

13:20 - 13:30 Uhr

Musikmarketing

Nils Max,

Leiter Künstlervermittlungsagentur Popakademie KLINKT

Want some music?

Mit der Agentur KLINKT verfolgt die Popakademie Baden-Württemberg das Ziel, das riesige Potential an musikalischer Kreativität auch der hiesigen Wirtschaft zugänglich zu machen. KLINKT ist Vermittler zwischen Musikschaffenden und Konsumenten und der richtige Ansprechpartner, wenn es darum geht, den richtigen Ton für Ihr Event oder Ihre Idee zu finden. Außerdem haben wir uns darauf spezialisiert, Musik als neues Instrument im Bereich des Marketing-Mix für Unternehmen nutzbar zu machen. Musikmarketing ermöglicht Ihnen, an der Schnittstelle zwischen Emotion und Information mit Ihren Kunden oder Mitarbeitern in Berührung zu kommen. Mit unserem langjährigen Know-how helfen wir Ihnen bei der Umsetzung Ihrer Ideen und entwickeln speziell auf Sie ausgerichtete Musikmarketing-Konzepte und setzen diese für Sie um. Egal ob es sich um Soundlogos, Firmensongs oder Corporate Events handelt.