Event- und Kongressverbund Bad Aibling MICE verbucht trotz Corona-Krise erste Erfolge

15.09.2020

Bereits im Dezember 2019 haben sich die großen Tagungslocations in Bad Aibling zum Verbund „Bad Aibling MICE“ zusammengeschlossen. Die renommierten Hotels B&O Parkhotel, Romantik Hotel DAS LINDNER, Schmelmer Hof und St. Georg sowie das Kur- und Kongresszentrum bündeln so ihre Kompetenzen und Kapazitäten und stärken die Synergieeffekte in den Bereichen Event, Incentives, Kongresswesen und Messeausrichtung. Erster großer gemeinsamer Auftritt war auf der LOCATIONS Region München Ende letzten Jahres.

Mit Blick auf die Folgen der Corona-Pandemie für die Tagungs- und Eventbranche war der Zusammenschluss eine goldrichtige Entscheidung, denn spezialisierte Lösungen spielen eine größere Rolle denn je. Die beteiligten Partner können auf Anfragen ganz individuell eingehen und flexibel auf die geltenden Hygiene- sowie Abstandsbestimmungen reagieren, ohne dass der reibungslose Ablauf oder die Qualität der Events darunter leiden.

Mehrwert für Tagungs- und Eventplaner

Die Destination Bad Aibling greift als ältestes Moorbad Bayerns und jüngstes Thermalbad auf 175 Jahre Gesundheitskompetenz zurück und bietet Event- und Veranstaltungsplanern damit die perfekten Rahmenbedingungen, um in malerischer Umgebung Veranstaltungen nach modernsten Standards gesundheitsbewusst zu planen und umzusetzen.

So werden auch reine Outdoor-Veranstaltungen oder hybride Konzepte möglich. Neben der hervorragenden Infrastruktur vor Ort unterstützen die Ansprechpartner der Bad Aibling MICE-Partnerschaft interessierte Planer bei der Konzeption von vielfältigen Rahmenprogrammen.

Die Lage der Kurstadt in Oberbayern ist prädestiniert für die Ausrichtung von Event, Incentives oder Kongressen: Ruhig gelegen ohne abgeschieden zu sein und umgeben von malerischer Natur, ist rundum fokussiertes Arbeiten möglich. Die Ballungsgebiete München und Salzburg liegen nur eine Autostunde entfernt. Das macht Bad Aibling zum idealen Standort für Tagungen mit Teilnehmern aus Deutschland und Österreich. Eine direkte Autobahnanbindung, zwei Bahnhöfe im Ort und die im Umkreis von rund 100 Kilometern gut erreichbaren Flughäfen München, Salzburg und Innsbruck ermöglichen eine schnelle und unkomplizierte Anreise.


<- Zurück zu: Newsübersicht