Neue Messekonzepte in Stuttgart

14.02.2022

Auch wenn die Messe Stuttgart aktuell nicht für Besucher geöffnet hat, wird im Hintergrund kontinuierlich an neuen Veranstaltungsformaten gearbeitet. „Als Messe Stuttgart haben wir einen klaren Wirtschaftsförderungsauftrag. Dazu gehört auch ein Gespür für neue Themen und das Erkennen von Potenzialen“, sagt Roland Bleinroth, Geschäftsführer der Messe Stuttgart. „Daher sind wir immer offen für neue und innovative Märkte und arbeiten stets an frischen Produkten und Formaten, die auf unserem Gelände umgesetzt werden.“

AI FUSION: Neues Businessevent zum Thema Künstliche Intelligenz

Ein solches Zukunftsthema ist die Künstliche Intelligenz (KI). Mit Künstlicher Intelligenz wird menschliches Lernen und Denken auf den Computer übertragen. Das Thema steht nicht nur in der Europäischen Union weit oben auf der Tagesordnung. Auch der Slogan „AI Made in Germany“ steht für die Zielsetzung, Deutschland zu einem führenden Standort für die Entwicklung und Anwendung von KI-Technologien zu entwickeln. Ebenso verfolgt Baden-Württemberg mit „KI made in BW“ klare Ziele. Um neuen Pioniergeist zu entwickeln und zu fördern, braucht es Raum zum Austausch in der vielfältigen KI-Landschaft. Den bietet die Messe Stuttgart künftig mit der Eigenveranstaltung AI FUSION – ein brandneues Eventformat, das erstmals am 29. und 30. September 2022 stattfinden wird. Mit innovativen Beteiligungsmodellen und dem spannenden Eventcharakter geht die AI FUSION neue Wege und profitiert dabei von einem starken Partnernetzwerk.

Ein wichtiger Partner ist das Tübingen AI Center. Als eines von fünf nationalen Kompetenzzentren für KI-Forschung und eingebettet in ein Ökosystem aus regionalen und internationalen Initiativen, gestaltet und diskutiert das Tübingen AI Center die nächste Generation der maschinellen Intelligenz. Das Ziel ist die Entwicklung von robusteren, effizienteren und verantwortungsvolleren Systemen, um diese in die wirtschaftliche Nutzung zu bringen und für das Wohl der Gesellschaft einzusetzen. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg steht als Partner hinter der AI FUSION und veranstaltet auf dem Messegelände den parallel stattfindenden Start-up BW Summit. Der Start-up BW Summit ist das internationale Highlight Event für Start-ups in Baden-Württemberg – die Scale-up-Nation Israel hat bereits als eines der diesjährigen Partnerländer zugesagt. Auch die AI FUSION richtet sich an ein internationales Publikum aus Forschung, Bildung, Start-up-Szene sowie KMU und Großunternehmen. Das Format will KI greifbarer machen und bietet eine Plattform für großes KI-Lernen, Best Practices auf der Live-Bühne und eine qualitativ hochwertige Wissenschaftskonferenz.

Die Messe Stuttgart steht hierfür mit zahlreichen Interessenten im engen Austausch. Dazu gehören das Heilbronner Konsortium, das mit seinem Konzept beim vom Land ausgeschriebenen Wettbewerb um den Innovationspark KI Baden-Württemberg überzeugte und bis dahin sein Angebot und die Vision für das KI Ökosystem in Heilbronn vorstellen wird. Mit dabei sind das KI-Fortschrittszentrum, das Cyber Valley, Women in AI & Robotics, Women in Voice Germany, das Steinbeis Europa Zentrum, die Plattform Lernende Systeme, der KI Park e.V. sowie die KI-Trainer aus dem Mittelstand-Digital Netzwerk des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz. Auch mit Unternehmen wie der LBBW, der targens GmbH, Boehringer Ingelheim, Ernst & Young und der Technologiepark Heidelberg GmbH, die an der Durchführung der KI-Programme KI-Lab Kurpfalz und der KI-Garage beteiligt ist, befindet sich die Messe in Gesprächen. Alle Informationen zur AI FUSION unter: www.ai-fusion.de.

Neue Fachmesse für Zeltindustrie

Mit der International Tents and Structures (ITAS) greift die Messe Stuttgart ein weiteres brandaktuelles Thema auf: Vom 29. November bis zum 1. Dezember 2022 stellen Unternehmen rund um Zelte und flexible Strukturen ihr Portfolio in Stuttgart vor. Die neu initiierte Fachmesse bietet der Branche eine einmalige Plattform, um die vielfältigen Möglichkeiten rund um Zelte, flexible Strukturen, Zubehör und Dienstleistungen zu präsentieren. Unternehmen, die sich hier vorstellen, sind maßgebliche Lösungsanbieter für zahlreiche Branchen und gehören damit weltweit zu den Hidden Champions.

Dabei sind nicht nur Lagerzelte, die für genügend Stauraum sorgen, gefragt, sondern auch flexible Lösungen, die im Notfall schnell zur wichtigen Notunterkunft umfunktioniert werden können. Veranstaltungszelte müssen neben der richtigen Größe auch eine Vielzahl an hohen Sicherheitsstandards erfüllen und Individualisierungsmöglichkeiten bieten. Gleichzeitig hört das Zelt aber nicht schon bei Gerüst und Plane auf, denn vom Boden über Heizkörper und komplexen Belüftungssystemen bis hin zum hochwertigen Interieur werden inzwischen auch ganzheitliche Lösungen gesucht. Um in dieser großen Auswahl an Entwicklungen, Neuerungen und Klassikern den Durchblick zu behalten und auf dem neuesten Stand zu bleiben, bieten die Ausstellerinnen und Aussteller auf der International Tents and Structures den optimalen Überblick. 


Quelle: Messe Stuttgart 


<- Zurück zu: Newsübersicht