Kassel liegt über bundesweitem Durchschnitt: Kassel Convention Bureau präsentiert Wachstumszahlen für MICE-Destination Kassel

22.10.2018

Kassel. Mehr Transparenz, mehr Erfolg: Zum vierten Mal in Folge hat die Kassel Marketing GmbH eine Sonderauswertung des „Meeting- & EventBarometer“ explizit für den Standort Kassel in Auftrag gegeben. „Das Ergebnis zeigt, wie überaus erfolgreich und beliebt Kassel als MICE-Destination ist“, stellt Andreas Bilo, Geschäftsführer der Kassel Marketing GmbH, zufrieden fest. So gab es in Kassel im vergangenen Jahr einen satten Veranstaltungszuwachs von 3,4 Prozent. Demgegenüber weist der bundesweite Trend in die entgegengesetzte Richtung: Auf dem deutschen Gesamtmarkt sank die Zahl der Veranstaltungen um 1,7 Prozent. Auch bei den Teilnehmerzahlen hat Kassel die Nase vorn. Die Zunahme der Teilnehmer im MICE-Sektor liegt deutlich über dem deutschen Durchschnitt (plus 2,8 Prozent). Laut Studie ist dies insbesondere auf die exzellenten Tagungshotels und Eventlocations in Kassel zurückzuführen.


Einen weiteren Sprung nach vorne hat Kassel im Hinblick auf Veranstaltungen mit Übernachtung gemacht – auch hier übertrifft die documenta-Stadt mit 40 Prozent den bundesweiten Durchschnitt. Internationale Veranstaltungen machen einen Anteil von 4,5 Prozent aus und haben in Kassel ebenfalls spürbar zugenommen. „Das Meeting- & EventBarometer ist ein wichtiges Instrument, an dem sich die hohe wirtschaftliche Bedeutung des MICE-Segments für unsere Stadt ablesen lässt“, fasst Andreas Bilo zusammen. „Kassel bietet nicht nur eine äußerst leistungsfähige MICE-Infrastruktur, sondern begeistert Geschäftsreisende auch mit einem breiten Angebot an Kunst-, Kultur- und Naturerlebnissen!“

 

Marketing – MICE-Profis mit Kassel im Herzen

Das Meeting- & EventBarometer nimmt als einzige Studie den gesamten Veranstaltungsmarkt in Deutschland unter die Lupe – vom Kongress- bis hin zum Eventbereich. Damit schafft es einen aussagekräftigen Überblick über die gesamte Branche. Initiatoren sind der Europäische Verband der Veranstaltungs-Centren e.V. (EVVC), das GCB German Convention Bureau e.V. und die Deutsche Zentrale für Tourismus e.V. (DZT). Durchgeführt wurde die Studie vom Europäischen Institut für TagungsWirtschaft GmbH (EITW) an der Hochschule Harz.
Prof. Dr. Michael-Thaddäus Schreiber, Geschäftsführer des EITW, betont: „Die Datentransparenz, die das Meeting- & EventBarometer schafft, ist eine exzellente Grundlage für effektive Marketingaktivitäten.“ So macht das Meeting- & EventBarometer Entwicklungen und Strukturen am lokalen Tagungsmarkt sichtbar – eine ideale Grundlage, um Kassel als Tagungsdestination perfekt zu positionieren und die Kundenansprache kontinuierlich zu optimieren. Gleichzeitig können durch das regelmäßige Monitoring Trends früh erkannt und genutzt werden.


<- Zurück zu: Newsübersicht